Lesen – 5 Gründe, um öfter im Alltag zu lesen

9. Februar 2016
Lesen – 5 Gründe, um öfter im Alltag zu lesen

Ich höre ständig von Leuten, dass sie eigentlich gerne lesen, aber nie die Zeit dafür finden. Es ist ja auch eigentlich nichts anderes zu erwarten: Wir leben in einer so schnelllebigen Gesellschaft in der jede Information über ein paar Klicks oder “Touchs” ins Internet katapultiert werden kann und somit von jedem wahrgenommen werden kann. Dass ein Buch da schnell als uninteressant abgestempelt oder dem “mal wann anders” Stapel zugeordnet wird, ist nicht verwunderlich. Doch Bücher geben einem doch um einiges mehr her als die Twitter oder Facebook Timeline und deswegen gebe ich euch nun ein paar Gründe, mal zum Buch anstatt zum Smartphone zu greifen.

Warum mehr lesen?

Fantasie

Anders als Filme oder Serien regen Bücher unsere Fantasie an. Personen oder Ortsbeschreibungen, Tonfälle oder Stimmen, sie alle können werden beim Lesen eines Buches einzig und allein in unserem Kopf produziert und abgespielt. Wenn wir diesen Herausforderungen nicht mehr gestellt werden und wir uns nur noch von Serien und Filmen berieseln lassen, die uns all dies schon vorgeben, rostet diese Funktion unseres Gehirns langsam ein. Meiner Meinung nach ist das sehr schade, denn jeder hat seine ganz eigene Fantasie, die, meiner Meinung nach, oft unterschätzt wird.

Ruhe finden

Nicht ohne Grund lesen die meisten Leute (nur) im Urlaub. Dort ist man entspannt, hat Zeit und (im Idealfalls) nichts, um das man sich viele Sorgen machen muss. Beim Lesen taucht man dann in eine ganz andere Welt ein, die nur einem selbst und seiner Fantasie gehört. Im Gegensatz zu ständigen Neuigkeiten aus dem Internet oder anderen schnelllebigen Medien, kommt man so zur Ruhe, da ein Buch einfach zeitlos ist. Dazu kommt noch, dass man dabei auf Papier schaut und nicht seine Augen mit dem Licht des Handys oder Computers anstrengt. Warum dies also nicht auch ein mal im Alltag ausprobieren?

Das eigene Schreiben

Jedem ist klar, dass man durch das Lesen eines englischen Buches seine Sprach- und Vokabelkenntnisse verbessert. Aber oft wird vernachlässigt, dass auch das Lesen eines deutschen Buches gut für die eigene Schreibqualität ist. Durch das ständige Lesen von Text, wird einem die Zeichensetzung und Rechtschreibung viel klarer und man lernt, dies selbst anzuwenden. Außerdem lernt man generell, besser mit Wörtern umzugehen und verbessert somit auch seine Stil und bringt abwechslungsreichere Formulierungen und Wortwahlen mit ein. Das ist nicht nur in der Schule oder Uni sehr hilfreich, sondern auch bei alltäglichen Dingen, wie Emails oder Bewerbungen.

Immer und überall

Eine weitere tolle Sache an Büchern ist ihre Zeitlosigkeit und Unabhängigkeit. Man ist nicht auf guten Empfang oder gar WLAN angewiesen, um ein Buch zu lesen. Man kann es im Wartezimmer, in Schulpausen, im Zug oder auch einfach zuhause im Sessel lesen. So ist man nicht ständig auf andere Dinge angewiesen und einen kann fast nichts (außer vielleicht ein Stromausfall) aus der Bahn werfen. Das wird zwar heutzutage nicht mehr so geschätzt, einfach, weil es nicht mehr so nötig ist – man hat ja schließlich so gut wie überall Internet – doch trotzdem ist das immer noch ein Sympathiepunkt für die Bücher, finde ich.

Spaß

Man sollte nie vergessen, das lesen, so wie jedes andere Hobby, einfach dafür da ist, Spaß zu haben. Ein Buch, in das man sich verliebt und, das man kaum noch aus der Hand legt, weil es so spannend ist. Ein Buch, das einen zum Lachen und zum Weinen bringt und, das man eigentlich gar nicht zu Ende lesen will, weil es so gut ist Ein Buch, für das man Nächte durchliest – das ist, warum lesen so toll ist. Es mag eine Weile dauern, bis man ein gutes Buch oder den Spaß am Lesen gefunden hat, aber dann kann keine Serie es mehr schlagen. 🙂

 

Für alle, die es interessiert, was ich denn so lese, können sich gerne mein Youtube Video zu dem Thema anschauen.

Lest ihr gerne? Und wenn ja, was sind eure Buchempfehlungen? Ich bin gerade bei “Die Analphabetin, die rechnen konnte”. 🙂

ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Simba☆☆ 10. Februar 2016 - 7:37

Halloooo:)) Ja ich bin ganz deiner Meinung, auch wenn ich es manchmal neben der Schule leider nichz schaffen…
Ich bin echt begeistert von deinem angenehmen Schreibstil und den tollen Inhalten!! Zusammen mit dem schönen Layout ist dein Blog echt einer der besten die ich kenne!!???Weiter so!??

Reply
Carlotta Koroll 10. Februar 2016 - 15:29

Hey, danke dir, das ist wirklich schön zu hören! :)) <3

Reply

Schreib ein Kommentar