Morgenritual Schreiben – Journal Fragen für einen positiven Start in den Tag

10. November 2018
Morgenritual Schreiben – Journal Fragen für einen positiven Start in den Tag

Vor einiger Zeit habe ich es mit zur Gewohnheit gemacht, morgens meine Gedanken auf Papier zu bringen. Eine Zeit lang waren es Morgenseiten, mittlerweile halte ich mich kaum noch an eine bestimmte Form. An einem Tag muss ich einfach mal alles in meinem Kopf rauslassen, an anderen habe ich das Gefühl, eine kleine Vorgabe tut mir ganz gut.

Für solche Tage habe ich fünf ‘Journal Prompts’ formuliert, die dich positiv in den Tag starten lassen. Gerade, wenn du es täglich machst, kann es dich langfristig positiver und glücklicher machen und dir beim Verwirklichen deiner Ziele helfen.

Vielleicht probierst du sie die nächsten Tage ja mal aus? Ich kann es dir nur ans Herz legen.


Wofür bin ich dankbar?

Ich weiß, es ist ein Klassiker, aber nicht umsonst. Ich ertappe mich immer wieder dabei, über die Dinge nachzudenken, die noch nicht ideal sind, die mich stören oder denen ich auch einfach neutral gegenüberstehe. Es reicht aber schon ein kleiner Perspektivenwechsel, um deinem Leben mehr Freude und Glanz zu verleihen. Für welche Dinge, Ereignisse, Menschen in deinem Leben bist du dankbar?

Wenn du Dankbarkeit mal ein bisschen anders angehen möchtest, kannst du dich auch fragen: “Welche Dinge auf der Welt finde ich schön?”. Dankbarkeit ist etwas, was im Kopf passiert. Wer sagt, dass wir nur dankbar sein können für die Dinge, die in unserem Leben sind? Damit schränken wir uns unnötig ein. Wie wäre es mal dankbar zu sein für etwas, was du (noch) nicht hast?

Ich habe mal ein ganzes Video zum Thema Dankbarkeit gemacht, das du dir gerne hier angucken kannst.

 

Was ist eine Sache, die ich heute tun kann, um meiner Vision näher zu kommen?

Wir alle haben doch irgendwelche Wünsche und Vorstellungen für unser Leben, oder? Auch, wenn du noch weit entfernt von diesem Leben bist, kannst du schon jetzt etwas dafür tun. Vielleicht ist es nur eine kleine Sache, wie eine Email, ein paar Klicks am Computer oder einfach die Erlaubnis, den ersten Schritt zu gehen. Aber ich bin mir sicher, du kannst heute irgendetwas tun, um deinen Zielen näher zu kommen. Wenn du dir diese Sache am Anfang des Tages bewusst machst und du genau weißt, warum du es tun möchtest, wirst du deinem Ziel jeden Tag näher kommen. Und das wird sich rechnen, glaub mir!

 

Warum wird heute ein guter Tag?

Diese kleine Übung habe ich irgendwann schon mal auf Instagram geteilt und ich finde sie immer wieder effektiv. Bevor du in den Tag startest, frage dich: Was würde heute zu einem guten Tag machen?

Jeder Tag hat das Potenzial, ein Tag zu werden, an dem wir abends ins Bett gehen und uns sagen: das war ein echt guter Tag. Es kommt nur darauf an, wie wir unseren Fokus an dem Tag setzen und ob wir ihn selbst in die Hand nehmen. Gerade wenn der Tag vielleicht stressig wird oder unangenehme Dinge anstehen, probiere dir nur ein paar kleine Dinge vorzunehmen, auf die du dich freuen kannst, schreib sie dir auf  eine Liste in deinem Handy und gucke im Laufe des Tages immer mal wieder drauf, um deinen Fokus zu behalten.

 

Was sind meine Intentionen für heute?

Ähnlich wie bei der letzten Übung geht es auch hier um deine Aufmerksamkeit und Perspektive. Bevor du in den Tag startest, gehe ihn ein mal in deinen Gedanken durch. Was wird heute passieren? Welche schönen, aber vielleicht auch unbequemen Dinge stehen heute an? Für jeden Abschnitt oder jede Aktivität des Tages, überlege wie du damit umgehen möchtest. Welche Intentionen kannst du dir setzen, um das beste aus dem Tag rauszuholen? Mit klarer Vorstellung in etwas hineinzugehen hilft dir, die schönen Dinge mehr zu genießen und die schwierigen Dinge besser zu bewältigen.

 

Worauf bin ich stolz?

Diese Frage wollte ich einfach mit einbringen, weil wir uns diese Frage fast alle zu selten stellen. In unseren Köpfen geht es viel darum, wie wir Dinge immer weiter optimieren können und unser Leben besser gestalten können. Und auch wenn das wichtige Fragen sind, um zu wachsen, lohnt es sich ja kaum, sich immer weiter zu entwickeln, wenn wir es kaum wahrnehmen und wertschätzen.

Jeder von uns hat unterschiedliche Dinge erlebt und ist unterschiedlich mit ihnen umgegangen, aber wir alle haben Dinge, die wir toll gemeistert haben, bei denen wir uns getraut haben und auf die wir stolz sein können. Und dass du jetzt hier bist, genau wo du bist, ist etwas worauf du stolz sein kannst. Bitte nimm dir die Zeit, um das wertzuschätzen!


Ich kann dir nur empfehlen, es zur Gewohnheit zu machen, morgens zu schreiben. Selbst in ein paar Minuten kannst du die Richtung des Tages so stark beeinflussen! Wenn du es die nächsten Tage mal ausprobierst, lass mich wissen, wie es dir damit geht!

ähnliche Beiträge

Schreib ein Kommentar