Juni Rückblick – kleines Life Update

Okay. Können wir uns kurz eine Sekunde nehmen, um zu realisieren, dass die Hälfte des Jahres einfach schon um ist?! Wenn die Zeit immer schneller vergeht, je älter man ist und es mir jetzt schon zu schnell geht… Wie soll das dann bitte werden, wenn ich 50 bin?

Nichtsdestotrotz dachte ich, ich erzähle euch mal wieder von meinem Monat, gerade weil ich nicht so viel Zeit zum Posten hatte und das Gefühl habe, ich sollte euch mal wieder auf den neuesten Stand bringen.


Letzte Prüfungen

Endlich, endlich bin ich mit allen Abiprüfungen durch! Anfang der Monats hatte ich meine 5. PK und dann die mündliche am 21. Meine Noten habe ich auch schon mittgeteilt bekommen und ich bin mit meinem Durchschnitt auch echt zufrieden (auch wenn er mir eigentlich nichts besonders wichtig ist). Jedenfalls kann ich damit wirklich mit der Schule abschließen. Jetzt komme nur noch die spaßigen Sachen, wie Abiball, Verleihung und Abifahrt, yes! Trotzdem fühlt es sich komisch an. Ich meine: Jetzt habe ich diese Dezimalzahl. Und das wars? Das waren die letzten 12 Jahre Schule? Am Ende geht es doch schneller vorbei als man denkt, vor allem wenn man die ganze Zeit im Prüfungsstress ist…

Diesen Monat geguckt…

Der Hobbit. Alle drei Teile. Ich behaupte immer, ich bin kein großer Fan von Fantasy Filmen. Die einzige Ausnahme, die ich da mache, ist Harry Potter. Und jetzt auch der Hobbit (wobei Harry Potter natürlich nicht getoppt werden kann). Next: Die Herr der Ringe Filme (ja, die habe ich noch nie gesehen ^^).

Wittenberg

Anfang der Monats habe ich mit meinem Vater einen Tagesausflug nach Wittenberg gemacht. Dort ist ja gerade zum Reformationsjubiläum eine große Ausstellung um die Stadt herum. Für mich war trotzdem das Highlight das vegane Café Vlora (wie cool ist es bitte, dass es nun selbst in so kleinen Städten wie Wittenberg vegane Angebote gibt?). Es liegt in einem hübschen ruhigen Hinterhof und es gibt ein riiesiges Kuchenangebot. Am besten hat mir der Zitronenkuchen geschmeckt, meinem Vater der Apfelkuchen. Also falls es euch mal in die Nähe von Wittenberg verschlägt: probiert unbedingt Vlora aus!

Geh Veg

Ein anderes neues Café, das ich diesen Monat ausprobiert habe ist das Geh Veg in Berlin Moabit (U-Bahnhof Birkenstraße). Dort gibt es eigentlich alles, was das Herz begehrt: Bagels, Smoothies, (Oreo)shakes, Kuchen, Eis, Salate, mhhh. Ich habe mich dort mit der lieben Katti (Instagram: sommermusik) getroffen. Es war echt cool mal jemanden zu treffen, der auch am Bloggen interessiert ist und darüber zu quatschen!

Apropos: Lustiger Weise habe ich diesen Monat noch jemand anderen in dieser Richtung kennengelernt. (Lustig, weil ich wirklich die letzten Jahre so gut wie keine Leute von Youtube oder Instagram kennengelernt habe und es diesen Monat gleich zwei waren). Und zwar habe ich ewig lange Sprachnachrichten mit Clarissa (Youtube: ClarissaDie) ausgetauscht und mit ihr gefacetimed (ist das ein Wort?). Vor allem, wenn ihr euch für das Thema Reisen interessiert (aber auch sonst), solltet ihr mal einen Blick auf ihren Kanal werfen!

Musical

Einen großen Teil meiner Zeit Ende des Monats hat das Musical meiner Schule eingenommen, bei dem ich jetzt das zweite mal mit mache. Falls jetzt jemand denkt, ich würde auf der Bühne stehen, hat er sich aber geirrt: Ich kann nicht singen und schon gar nicht schauspielern, haha. Ich spiele lieber in der Keyboard in der Band. Wen es interessiert: Wir haben das Musical Frankenstein Junior von Mel Brooks aufgeführt.

Sport Rhythmus

Gerade wegen des letzten Prüfungsstresses und des Musicals bin ich sportlich (mal wieder) etwas aus dem Rhythmus gefallen. Ist aber nicht schlimm, denn ich weiß, dass ich wieder reinkommen kann. Gerade weil aber die nächsten zwei Monate viele Reisen anstehen, überlege ich, meine Workouts wieder mehr auf Körpergewichtsübungen und HIIT zu basieren. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass ich wieder öfter laufen gehe, aber ich will noch nichts versprechen. 😛 Was für Workouts mögt ihr am liebsten (falls ihr Sport macht)? Außerdem möchte ich nächsten Monat wieder öfter zu Yoga Kursen gehen, da ich in letzter Zeit das Gefühl habe, dass mich meine eigene Praxis zuhause nicht mehr fordert… (damit meine ich nicht nur körperlich, sondern vor allem mental).


Wie sah euer Juni aus? War war eurer Highlight? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! 🙂

Schreibe einen Kommentar